Anlassen, Rollen etc.

Anlassen

Mögliche Fehler beim Anlassen vermeiden

Springt schlecht an?

Wenn das Flugzeug erst nach 2-3 Versuchen anspringt, könnte eine zu lange Verzögerung zwischen dem Erlöschen der "VORGLÜHEN"-Anzeige im PFD und dem Betätigen des Motoranlassers die Ursache sein. Dabei kühlt sich die Vorheitzungseinrichtung wieder ab.

Nach Erlöschen der "VORGLÜHEN"- Anzeige das Triebwerk ohne Verzögerung anlassen!

Springt nicht an?

Ist der "ESSENTIAL BUS" Schalter auf OFF gestellt? Dann sind alle unnötigen Verbraucher, inkl. Motoranlasser vom BATTERY BUS abgetrennt und das Anlassen ist nicht möglich.

Rollen

Nicht auf die Bremsen treten!

Beim Rollen die Richtung (Mittellinie halten!) mit Seitenruderausschlag halten ohne stets die Bremsen zu treten. Da das Bugfahrwerk der DA40 frei nachlaufend ist, bedarf das Rollen zunächst einiger Übung. Damit die aerodynamische Steuerung ihre Wirkung entfalten kann, empfiehlt es sich eine Rollgeschwindigkeit zwischen 10 und 20 KT einzuhalten.

Parkbremse

Zuerst Bremsdruck erzeugen, dann arretieren

Zur Betätigung der Parkbremse muss der Pilot zuerst Bremsdruck durch Betätigen der Fußspitzenpedale aufbauen und dann den Hebel bis zur Arretierung nach unten ziehen.

Flugzeug sicher abstellen

Um Beschädigungen zu vermeiden, das Flugzeug sicher abstellen

Auf Gras abstellen

Ankersystem für Gras

Auf Gras

Mit Hilfe eines Ankersystems mit Seilen (nur für Gras geeignet) kannst Du die DA40 auch auf fremden Plätzen einfach und (Wind-) sicher abstellen und gut befestigen. Die Tasche mit dem Ankersystem findest Du im Schrank.

Auf Asphalt geparkt

Auf Asphalt

Auch auf einem asphaltierten Vorfeld lässt sich das Flugzeug mit Seil und Holzklötzen sicher abstellen.

Die meisten Flugplätze versorgen den Piloten gerne mit dem nötigen Material, wie z.B. Betonräder, Seile, Holzklötze etc.

Sperrstange

Im Kofferraum (oder im Fach unter dem Teppich hinter der Pax- Sitzbank)

Bitte verwende zur Arretierung der Steuerruder ausschließlich die dafür vorgesehene Sperrstange (s. AFM für Details).

Arretierung des Steuerknüppels mit dem Sicherheitsgurt beschädigt den Bedienknopf des Gurtschlosses, da der Gurt nicht mit richtigem Winkel gespannt wird.

Vollbremsung

Nach Landung nicht vollbremsen!

So sehen Reifen nach einer Vollbremsung aus. Der nächste Pilot muss möglicherweise seinen Flug absagen und das Flugzeug muss in die Werft zum Wechsel von Mantel und evtl. Schlauch. Dies kann das Flugzeug ein ganzes Wochenende grounden und mehr als 700 € Reparaturkosten verursachen!